Mehr Wert!

Glokal verantwortlich handeln für ein gutes Leben für Mensch, Tier und Erde


Fair & nachhaltig heiraten

Der Hochzeitstag soll ja bekanntlich ein ganz besonderer Tag werden – für das Paar und auch für die geladenen Gäste. Dafür werden häufig viele Vorbereitungen getroffen – eine gute Gelegenheit, auch die Umwelt und die Menschen, die das Fest „rund“ machen, in die Überlegungen einzubeziehen – nach dem Motto „Wenn zwei sich trauen, soll sich die ganze Welt daran erfreuen!“:  

Denn hinter der Sorglosigkeit und dem Glanz des „schönsten Tags im Leben“ stehen Menschen, die zum Beispiel das Gold für die Ringe schürfen – vielerorts unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen. Der Abbau des begehrten Metalls verursacht extreme ökologische Schäden. In der globalen Textilindustrie, aus der auch viele Brautkleider stammen, werden Menschen- und Arbeitsrechte sehr häufig gravierend verletzt. Und der wachsende Fleischkonsum befördert den Klimawandel und zerstört die Böden.

Eine Hochzeitsfeier auszurichten, die nicht auf Kosten anderer Menschen oder der Natur geht – von „fairen Trauringen“ über nachhaltige Hochzeitskleidung mit Chic für Sie und Ihn, einem leckeren Hochzeitsmenü ohne Gewissensbisse bis hin zur „etwas anderen Art“ der Anreise zum Standesamt - wie das geht, darüber informieren der „Ratgeber zum fair Heiraten“ (die Saarland-Edition hiervon nachfolgend zum Download) sowie Tamara Enhuber, die Fachpromotorin für global verantwortliches Wirtschaften, mehr Wert! e. V., im Saarland.


 


                                                                                                                   


Was kann ich tun?    

  • Planen Sie, demnächst zu heiraten oder kennen Sie ein Paar, das gerade in den Hochzeitsvorbereitungen  steckt?
  • Führen Sie ein Brautmoden- oder Blumengeschäft, eine Herrenmodeabteilung, einen Schuhladen, eine Konditorei oder ein Restaurant? Sind Sie Goldschmied*in, Juwelier*in, Schneider*in, Caterer*in oder Reiseveranstalter*in? Verleihen Sie die Mobiliar und Geschirr für Feierlichkeiten oder drucken Sie Hochzeitskarten?
  • Führen Sie als Pfarrer*in oder als Trauredner*in Traugespräche mit Paaren?
  • Sind Sie Standesbeamt*in und nehmen Aufgebote von Paaren auf?
  • Veranstalten Sie Hochzeitsmessen?
  • Unterstützen Sie Hochzeitspaare als Wedding-Planer*in?                                                                           Foto: Pasquale d'Angiolillo

Als Hochzeitspaar können Sie sich an vielen Stellen Ihrer Planung für "fair und nachhaltig" entscheiden ... und doppelt freuen. Lassen Sie sich von unserem Ratgeber (siehe oben) oder von der Broschüre Hochzeiten des Guten Lebens inspirieren. Vielleicht wäre ja beispielsweise eine Hochzeit am KulturOrt Wintringer Hof etwas für Sie? Als Familie oder Bekannte können Sie das Hochzeitspaar auf die beiden vorab genannten Broschüren hinweisen. 

Vielleicht haben Sie als Unternehmen bereits "fair produzierte" und/oder "nachhaltige" Produkte oder Dienstleistungen im Angebot? Dann würden wir uns freuen, davon zu erfahren, und bieten Ihnen an, Ihr Angebot auf eine Plattform "Fair & nachhaltig heiraten im Saarland" (derzeit im Aufbau) zu stellen. Oder könnten Sie sich vorstellen, eine "fair & nachhaltig"-Produktlinie in Ihr Angebot aufzunehmen, und benötigen dazu eine Beratung? Dann setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung. saar.is (saarland.innovation@standort. e. V.) bietet Ihnen - in Kooperation mit uns - an:

  • ein (kostenloses) Beratungsgespräch mit Impulsen zur Weiterentwicklung Ihres Angebots und/oder zurEntwicklung einer ganzheitlichen CSR-Strategie sowie
  • Unterstützung bei der Kommunikation Ihres nachhaltigen Engagements, um ihre Unternehmensmarke zu stärken.

Für Pfarrer*innen, Standesbeamt*innen, Trauredner*innen und Wedding-Planer*innen bieten wir Infogespräche oder Workshops an. Wir stellen Ihnen gern einige Broschüren zum fair Heiraten zur Verfügung, die Sie an Brautpaare weitergeben oder die Sie auslegen können. 

Immer mehr Menschen legen Wert auf "fair & nachhaltig", Green Weddings sind in Mode. Als Veranstalter*in einer Hochzeitsmesse haben Sie die Möglichkeit, uns einzuladen, mit einem Infostand auf Ihrer Messe präsent zu sein. Gern beraten wir Sie auch im Vorfeld, wie Sie Ihre Messe grundsätzlich (noch) fairer und nachhaltiger gestalten können. 


Foto: Pasquale d'Angiolillo